Dies ist ein pro-feministischer Blog, der sich mit Themen der Männlichkeit und darüber hinaus auseinandersetzt. Wenn Du zum ersten mal hier bist, lohnen sich vielleicht diese zwei Texte: Was ist kritische Männlichkeit? und Herangehensweise an kritische Männlichkeit. Du möchtest bei der Thematik am Ball bleiben? Bestelle doch den Newsletter. Oder folge uns auf:


Podcast pro_Feminismus und Männlichkeit: Safer Sex

Eine Auseinandersetzung mit pro-Feminismus bedeutet Verantwortung für Verhütung zu übernehmen

Verhütung ist ein Thema mit dem wir uns unbedingt mehr auseinandersetzen sollten. Männer sind natürlich genauso für Safer Sex verantwortlich wie Frauen. Die Übertragung von verschiedenen Krankheiten ist ein wichtiger Aspekt von Safer Sex, die Vermeidung von ungewollten Schwangerschaften ein anderer. Häufig wird die Verantwortung dafür von Frauen getragen, ein gutes Beispiel für unsichtbare Care-Arbeiten, die insbesondere Frauen übernehmen.

„Podcast pro_Feminismus und Männlichkeit: Safer Sex“ weiterlesen

Podcast pro_Feminismus und Männlichkeit: Konsens und Zustimmungskonzept

Ein kurzer Text und ein längerer Podcast zu den Themen Konsens, Zustimmungsprinzip, „nein heißt nein“ und „ja heißt ja“

Konsens, Zustimmungskonzept, „nein heißt nein“ und „ja heißt ja“. Was bedeutet diese Terminologie und woher kommt sie? Wie lässt sich Konsens definieren? Welche Aspekte beinhaltet Konsens? Wie lässt sich Konsens leben? In diesem Text und im Podcast findet Ihr einige Anregungen, Gedanken und Quellen zum Weiterlesen zum Thema Konsens und Zustimmungskonzept.

„Podcast pro_Feminismus und Männlichkeit: Konsens und Zustimmungskonzept“ weiterlesen

Podcast pro_Feminismus und Männlichkeit: Schwangerschaftsabbruch

Schwangerschaftsabbrüche gehen auch Männer etwas an! Aufruf zur Solidarität am Safe Abortion Day (28.9.2019), Gedanken zu Sprache und männlichen Wiederständen

Sichere Schwangerschaftsabbrüche und das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung betreffen selbstverständlich auch Männer! Leider beschäftigen sich Männer kaum mit dem Thema Schwangerschaftsabbruch, was sich auch an der geringen Beteiligung an entsprechenden Demos zeigt. Gerade Schwangerschaft ist ein Thema aus dem sich ziemlich viel lernen lässt, beispielsweise zu binärer Sprache, der Konstruktion von Geschlechterrollen, antifeministischen „Lebensschützer*innen“ und anderen Gegner*innen sicherer „Abtreibungen“. Dieser Beitrag greift einige Aspekte auf, versucht sie in einen Kontext zu stellt und beschäftigt sich außerdem mit Fragen zur Sexismus-Sensibilisierung von Männern.

„Podcast pro_Feminismus und Männlichkeit: Schwangerschaftsabbruch“ weiterlesen

Podcast pro_Feminismus und Männlichkeit: Antifeminismus

Neben einem extremen Antifeminismus von rechts gibt es einen auch in der „Linken“ weit verbreiteten Antifeminismus, der vor allem auf Verharmlosung setzt.

Antifeminismus lässt sich nach meiner Erfahrung in zwei Kategorien unterteilen: Einerseits gibt es extreme antifeministische Positionen, wie sie beispielsweise in rechts-konservativen Parteien, der katholischen Kirche, von Incels oder „besorgten Eltern“ und anderen Gegner*innen von sicheren Schwangerschaftsabbrüchen verbreitet werden. Andererseits tauchen bei so gut wie jeder Veranstaltung zum Thema Männern und Feminismus Stimmen auf, die feministische Anliegen verharmlosen und Männer als die eigentlichen „Opfer“ von Feministin*nen sehen.

„Podcast pro_Feminismus und Männlichkeit: Antifeminismus“ weiterlesen

Podcast pro_Feminismus und Männlichkeit: Feministische Elternschaft

Podcast mit einigen Gedanken zu feministischer Vaterschaft, feministischer Elternschaft, Männern und Feminismus

Da die Sendung im FSK und damit die ersten drei Podcasts am sogenannten Vatertag entstanden sind, haben wir uns entschieden einen Teil der Sendung dem Thema feministische Vaterschaft bzw. feministische Elternschaft zu widmen. Hier findet Ihr Teil 2 zum Thema kritische Männlichkeit mit dem Titel feministische Elternschaft. Pro_feministische Perspektiven auf Männlichkeit und männliche Perspektiven auf Feminismus.

„Podcast pro_Feminismus und Männlichkeit: Feministische Elternschaft“ weiterlesen

Podcast pro_Feminismus und Männlichkeit: Annäherung ans Thema

Pro_feministische Perspektiven auf Männlichkeit und männliche Perspektiven auf Feminismus

Aus einer Radiosendung im FSK sind drei kurze Podcasts zum Thema pro_Feminismus und kritische Männlichkeit entstanden. Hier findet Ihr Teil 1 mit dem Titel Annäherungsversuch ans Thema kritische Männlichkeit. Pro_feministische Perspektiven auf Männlichkeit und männliche Perspektiven auf Feminismus.

„Podcast pro_Feminismus und Männlichkeit: Annäherung ans Thema“ weiterlesen

Verunsichert euch! Vorträge zum Thema Männlichkeitskritik als Audiodateien

Vortragsreihe Verunsichert euch! zu Kritik der Männlichkeit (23.4. bis 4.6.2019) als Auidodatein (Podcasts) verfügbar!

Die Gruppe Verunsichert euch! hat 2019 in Hamburg eine Vortragsreihe zur Männlichkeitskritik veranstaltet. Alle Vorträge sind als Audiodatei (Podcast) zum anhören online. Von der pro_feministischen Männerbewegung, über Pick-Up-Artists und Incels, bis zu Kritischer Männlichkeitsforschung und der Frage ob echte Männer Feministen sind (und was das bedeuten könnte).

„Verunsichert euch! Vorträge zum Thema Männlichkeitskritik als Audiodateien“ weiterlesen

Pro_feministische Perspektiven auf Männlichkeiten? Männliche Perspektiven auf Feminismus?

Veranstaltungsankündigung und gemeinsame Gedanken zur Positionierung von Männern gegenüber der feministischen Bewegung

Welche Position können solidarische Männer im feministischen Diskurs beziehen? Welche neuen Perspektiven auf Männlichkeiten eröffnen sich durch die aktuelle Debatte zu Gender? Große Fragen mit erheblichem Umwälzungspotential! Nur wo können sich Männer überhaupt zu diesen Themen austauschen? Wir wollen Menschen aller Gender einladen mit uns darüber nachzudenken und zu diskutieren.

„Pro_feministische Perspektiven auf Männlichkeiten? Männliche Perspektiven auf Feminismus?“ weiterlesen

Was ich mir von cis-Männern wünsche

Gastbeitrag einer Frau, die hier bloggt um die cis-männliche Gemütlichkeit zu stören©

Vorweg, ich schreibe hier als eine weiße, heterosexuelle cis-Frau und dieser Text spiegelt meine Meinung und meinen Alltag wieder. Er kann keines falls stellvertretend für alle Frauen* gewertet werden, jedoch bin ich mir sicher, dass es so wie mir noch vielen anderen Frauen* geht. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass Frauen* die gleichen Erfahrungen machen, oder dass feministische Positionen alle gleich sind. Grundsätzlich ist es sehr wichtig, die Meinungen und Realitäten von Frauen* nicht zu generalisieren und jede einzelne gleich ernst zu nehmen.

„Was ich mir von cis-Männern wünsche“ weiterlesen

Was bedeutet eigentlich cis-Mann? Und warum brauchen wir diese Bezeichnung?

Eine Erklärung zum Begriff cis-Geschlechtlichkeit, der Unsichtbarkeit der „Norm“, ein Ausflug zu Rassismus und „linker“ sowie „rechter“ Gesinnung

Seit dem Aufruf zum Support des 8. März Streik an cis-Männer in Hamburg, werde ich andauernd gefragt: Was bedeutet denn jetzt schon wieder cis-Mann? Wofür brauchen wir diese ganzen Bezeichnungen? Wieso müssen wir alles immer benennen? Ein Mensch bleibt ein Mensch und mir ist es relativ egal, als was er oder sie sich selbst sieht, solange er oder sie nicht der Allgemeinheit schadet! Ich (als weißer, heterosexueller cis-Mann) hatte auch anfangs Probleme zu verstehen. Daher will ich in diesem Text noch einmal etwas weiter ausholen, versuchen einige Parallelen zu Rassismus zu ziehen und den Widerstand, den insbesondere Linke bezüglich dem Thema haben, diskutieren. Mit einigen Formulierungen in diesem Text habe ich gewisse Bauchschmerzen, daher gibt es eine INHALTSWARNUNG: Wiedergabe von transfeindlichen Formulierung und Rassismus!

„Was bedeutet eigentlich cis-Mann? Und warum brauchen wir diese Bezeichnung?“ weiterlesen