Männlichkeit

Männlichkeit sollte nicht mit alle Männer verwechselt werden.  Männlichkeit beschreibt weder die Summe dessen was alle Männer sind, noch tatsächliche Männer. Männlichkeit ist eine (stereotype) Idee von dem was Männer sind.

Männlichkeitsanforderungen leiten sich von diesen (stereotypen) Männlichkeitsbildern ab. Beides ist nicht leicht zu beschreiben, da sie sich je nach kultureller Zugehörigkeit, sozialem Umfeld, Zeit und Ort verändern. Männlichkeitsanforderungen sind die Gesamtheit der Aussagen „wie Männer nun mal so sind“ bzw. „sein müssen“. Es handelt sich um (kulturelle) Anforderungen, mit denen sich alle auseinandersetzten müssen, die von sich und/oder anderen als Männer betrachtet werden. Es geht um Anforderungen um als „richtiger“ Mann akzeptiert zu werden.

Beispiele von Männlichkeitsanforderungen sind:

  1. Andauernd stark, cool und souverän zu sein
  2. Führungsanspruch und Dominanz zu zeigen
  3. Mut und Risikobereitschaft zu demonstrieren

Einleitend dazu empfehle ich diesen Text „Was ist kritische Männlichkeit?“




Hier findest Du: