Geschlecht / Gender / Sex

Im Englischen wird unterschieden zwischen „gender“ und „sex“. Kurz gesagt beschreibt „sex“ das biologisch Geschlecht, also ganz platt formuliert Penis / Eichel vs. Vulva / Klitoris. „Gender“ beschreibt das anerzogene Geschlecht.

Im deutschen muss ich mich da leider meistens etwas umständlicher ausdrücken. Ich versuche es mal anhand eines Beispiels. Eine Person wird mit einem Penis und Hoden geboren. Die Ärztin würde der Mutter also mitteilen, sie hätte einen Sohn bekommen. Das Geschlecht („sex“) scheint also erst mal eindeutig männlich.

Die Eltern sind überrascht, denn aufgrund von Ultraschalluntersuchungen sind sie davon ausgegangen, das Kind wird ein Mädchen. Sie schmeißen also schnell die ganzen rosa Klamotten weg und streichen das Kinderzimmer blau. Das ist also der Teil, mit dem es beginnt, dass ein Geschlecht anerzogen wird („gender“). Einem Baby ist es nämlich verständlicherweise scheiß egal, welche Farbe das Kinderzimmer oder die Klamotten haben. Ich kann Euch aber sagen, dass viele Menschen sehr irritiert sind, über männliche Babys, die in rosa Strampler gesteckt werden. Und ich kann Euch sagen, dass wenn dieses Kind es mag im Kleid in die Schule zu gehen, es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit
gemobbt wird.




Hier findest Du: